Für ein gutes Aussehen braucht man eine Brille, die auch zu der individuellen Persönlichkeit und zum eigenen Aussehen passt. Eine gute Beratung ist daher oft unumgänglich, wenn man vor der wichtigen Entscheidung eines Brillenkaufes steht.

Es gibt verschiedene Gestelle in verschiedenen Farben, in ganz unterschiedlichen Formen und Größen. Eine gute Beratung beim Optiker wird helfen, die richtige Brille zu finden.

Ist man mehr der Brillentyp oder trägt man lieber Kontaktlinsen? Auch um eine Antwort auf diese Frage zu finden, gibt es Optiker. Für ein Beratungsgespräch meldet man sich am besten an. Man kann aber auch spontan vorbei kommen, um sich verschiedene Brillen erstmal ohne Beratung selbst anzusehen.

Hat man Schwierigkeiten mit der Entscheidung und kann man sich zwischen ein paar Brillen nicht entscheiden? Die meisten Optiker bieten dann den Service an, verschiedene Brillengestelle anzuprobieren und für mehrere Tage mit nach Hause zu nehmen. Man kann sich somit mit der Entscheidung mehr Zeit lassen und in Ruhe überlegen, welche Brille dann die richtige ist. Auch Kontaktlinsen kann man meist zur Probe bekommen. Für das Pflegen der Linsen und Brillen wird man individuell beraten und jederzeit von den freundlichen Mitarbeitern unterstützt. Hat man Probleme beim Einsetzen der Kontaktlinsen kann man vom Optiker hierbei ebenfalls Unterstützung bekommen. Der Optiker berät auch, welche Linsenart für jeden am besten geeignet ist.

Ist man bereits ein Brillenträger oder ist man sich unsicher, ob man vielleicht ein Brille braucht, kann man in jeder Augenoptik seine Sehstärke nachmessen lassen. Die Augenoptik hat spezielle Messgeräte, mit denen der Optiker Ihre Sehstärke bestimmen kann.